istock by Getty Images

Naturkosmetik selber machen: Vom Gemüsestand zum Beauty-Produkt!

Dank ihrer Vielzahl an natürlichen Mineralstoffen und Vitaminen sind Obst und Gemüse regelrechte Beauty-Booster für Haut und Haare.

Der Biomarkt als Beauty-Store. Ungefähr so lässt sich dieser neue Hype beschreiben. Wie in vielen anderen Bereichen geht auch beim Thema Schönheit der Trend in Richtung „gesund & bio“. Frei nach dem Motto „Selbst ist die Frau“ wird ab sofort die heimische Küche zum Kosmetiklabor.

Einfache Beauty-Rezepte
Haarkuren: Viel Feuchtigkeit bekommt trockenes, splissiges Haar mit einer Maske aus Olivenöl, Zitrone und Avocado. Für strahlenden Glanz sorgt eine Mixtur aus 200 ml Wasser, einem Spritzer Essig und einem ­Extralöffel Honig.

Peeling: Hier heißen die Zauberworte Joghurt und Mandeln! Die im Joghurt enthaltene Milchsäure schützt die Haut vor dem Austrocknen. 3 Esslöffel Naturjog­hurt mit geriebenen Mandeln vermischen – auftragen, ein­massieren, abwaschen und die Haut ist weich und glatt.

Maske: Eine Honig-Topfen-Maske bringt den Teint wieder zum Strahlen. Der Honig bindet die Feuchtigkeit des Topfens und er wirkt ­außerdem entzündungshemmend bei Hautunreinheiten.
Eine Alternative ist die Erdbeer-Topfen-Maske. Sechs Erdbeeren zerdrücken und mit vier Esslöffeln Topfen und einem Teelöffel Olivenöl mischen. 15 Minuten einwirken lassen. Das viele Vitamin C ist ganz toll bei müder, ­trockener und zu Pickel ­neigender Haut.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *