Neil Young in der Wiener Stadthalle

Der Klassiker, der auf tausenden Lagerfeuer-Sessions auf der ganzen Welt gespielt wird, war Neil Youngs
bislang einziger Nummer-1-Hit. Dass „Heart of Gold“ auch 43 Jahre nach seiner Aufnahme in den Quadrafonic Studios in Nashville, Tennessee noch immer funktioniert, davon werden sich tausende Fans am 23. Juli live u?berzeugen. Neben dem Hit hat Young, der mit seiner alten Stammband Crazy Horse anreist, eine Reihe weiterer Klassiker im Tourgepäck. Auf „Comes a Time“, „Pocahontas“ und „Old Man“ du?rften die Zuschauer nicht vergeblich warten.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.