Neubauer lieben Single-Haushalte

Zahlen lügen nicht. Während wienweit die Zahl von (gemeldeten) Hunden seit 2006 um 1,3 Prozent gestiegen ist, gibt es in Neubau um 4,1 Prozent weniger Wauwaus. Allerdings ist das nur ein Minus von 27 Vierbeinern.

Mehr Frauen, mehr Ärzte und Apotheken

Bei den Menschen ist die Einwohnerschwindsucht noch deutlicher. 80.043 Frauen, Männer und Kinder haben sich 1896 in Neubau gedrängt, heute sind es knapp über 30.000. Die wiederum weisen eine kuriose Gewichtung auf. Es gibt um zwölf Prozent mehr Frauen als Männer im Bezirk. Wienweit macht diese Geschlechterdifferenz nur neun Prozent aus. Beide – Frauen und Männer – bevorzugen kleine Haushalte. Nur 1,83 Menschen wohnen durchschnittlich in einer Wohnung des siebenten Bezirks. Weniger gibt es wienweit nicht. Der Bundeshauptstadt-Schnitt liegt bei 2,03 Bewohnern.

Ein sattes Plus dagegen gibt es bei den Ärzten. 143 Allgemeinmediziner und Fachärzte ordinieren im Bezirk. Damit kann ein Neubauer im Bezirk zwischen doppelt so vielen Ärzten wählen wie der Durchschnitts-Wiener. Auch die neun Apotheken sind pro Bewohner doppelt so viele wie für den Rest Wiens. Noch ein Vorteil: Weit zur Arbeit haben es die Neubauer nicht: 60 Prozent arbeiten im eigenen Bezirk. 

  • Adresse: Neubaugasse, 1070 Wien

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *