Neue Ideen für den Nordbahnhof

Am Gelände des ehemaligen Nordbahnhofes im 2. Bezirk befindet sich eines der größten Stadtentwicklungsgebiete Wiens. Durch die Bebauung verschwindet eine alte Barriere in der Stadt und der 2. und 20. Bezirk "rücken" näher zusammen.

Die GB*2/20 organisiert am 26. April 2013 einen Stadtspaziergang, der von den historisch gewachsenen Grätzeln in den neuen Stadtteil führt. Hier lässt sich anschaulich erfahren, wie nahe das Volkert- und Alliiertenviertel und Zwischenbrücken beieinander liegen und wie ein Zusammenwachsen von „Alt und Neu“ funktioniert. Die „neuen“ BewohnerInnen treffen auf NachbarInnen, können Kontakte knüpfen und die angrenzenden Viertel kennenlernen.

GB*-Stadtteilmanagement Nordbahnhof

Bis 2025 werden geschätzte 20.000 neue BewohnerInnen diese ehemaligeinnerstädtische Brache bewohnen und mit Leben füllen. Das vom Team der GB*2/20 betreute Stadtteilmanagement Nordbahnhof setzt sich zum Ziel, das Stuwer-, Volkert- und Alliiertenviertel sowie Zwischenbrücken mit dem neuen Stadtteil zu verbinden und das Zusammenwachsen alter und neuer Strukturen zu fördern. Im Rahmen des Stadtteilmanagements informiert die GB*2/20 über geplante Entwicklungen, initiiert Kooperationen, bringt Menschen zusammen und unterstützt sie in ihren Anliegen.

Stadtspaziergang„Wir wachsen zusammen“

Freitag 26.4.2013

Treffpunkt Zwischenbrücken:

15 Uhr, Vorgartenstraße/Pöchlarnstraße

Treffpunkt Volkert und Alliiertenviertel :

15.30 Uhr, GB Außenstelle, Volkertplatz 9,

zur Eröffnung der Ausstellung Neue Ideen für den Nordbahnhof

und anschließendem Rundgang

Infos: gbstern.at, Tel.: 33 222 – 15

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.