Neues Forschungszentrum

Die an der Medizinischen Universität (MedUni Wien) betriebene Grundlagenforschung gehört zur internationalen Weltspitze. Das „Anna Spiegel Forschungsgebäude“ soll diese Grundlagenforschung künftig sofort in den klinischen Alltag umsetzen. Es ist das erste ausschließlich der Forschung gewidmete Objekt der MedUni Wien.

Namenspatronin Anna Simona Spiegel-Adolf habilitierte sich Anfang der 30er Jahre als zweite Frau überhaupt in Medizin in Wien. Die MedUni Wien ist mit fast 7.500 Studierenden die größte medizinische Ausbildungsstätte im deutschsprachigen Raum. Für die klinische Forschung stehen über 40.000 Quadratmeter Forschungsfläche zur Verfügung, mit dem neuen Laborgebäude kommen nun fast 8.000 Quadratmeter dazu. Auf vier Ebenen wird hier „Translationale Forschung“ betrieben, eben die Umsetzung von Erkenntnissen aus der Grundlagenforschung in die klinische Anwendung.

Lazarettgasse 14, Bauteil 25.2
www.meduniwien.ac.at

  • Adresse: Lazarettgasse 14, 1090 Wien

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *