Steiner

Neues Grätzel wächst rasant!

Schon von weitem sind die Bauarbeiten zu hören. „Ratatatata“ ­ertönt es dort, wo vor zwei Jahren noch die Grundwehrdiener in den Gatsch gesprungen sind. Zwischen Breitenseer Straße, Montleart- und Steinbruchstraße – auf dem Areal der einstigen Biedermann-Huth-Raschke-Kaserne – entsteht ein völlig neues Wohn- und Schulgrätzel.

900 Schüler
Werden auf Seite der ­Breitenseer Straße neue Wohnhäuser mit 175 frei ­finanzierten Eigentumswohnungen errichtet, schießt auf Seite der Steinbruchstraße die neue AHS Wien-West in den Himmel. Auf 12.300 Quadratmetern werden 34 Stammklassen, Sonderunterrichtsräume, ­Verwaltungsgebäude und Sportanlagen (Laufbahn, Weitsprung, Hartplatz, Kugel­stoßanlage) für 900 Schüler und 70 Lehrer ­gebaut. Die Vorfreude ist riesig. „Gerade Penzing ist ein stetig wachsender Bezirk, mit diesem Neubau werden im Westen Wiens wichtige Schulplätze geschaffen“, so der Stadtschulratspräsident und Penzinger ­Jürgen ­Czernohorszky.

25 Millionen
Schulschwerpunkt ist der Sport – die Maroltingergasse im nahen Ottakring soll damit entlastet werden. Die Bundesimmobiliengesellschaft investiert 25 Millionen Euro in die AHS, Fertigstellung ist für Ende 2017 geplant.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *