Neues Zuhause für Nasenbären

Jede Menge Klettermöglichkeiten, Sand zum Graben und Felsen zum Verstecken: Die Nasenbären im Tiergarten Schönbrunn haben ihr neues Gehege bezogen. Im Zuge des Baus der Eisbärenwelt wurde auch die Nasenbärenanlage abgerissen und neu gebaut. Nun konnten die aufgeweckten Tiere einziehen.

„Die Außenanlage ist 262 Quadratmeter groß. Hier gibt es für diese neugierigen Kleinbären viel zu entdecken, wie Bäume, Sträucher und einen Teich. Die meiste Zeit des Tages verbringen sie damit, mit ihrer rüsselartigen Nase nach Insekten und Würmern zu suchen. Deshalb haben sie auch morsche Baumstämme und Sandflächen zum Schnüffeln und Graben“, erklärt Tiergartendirektorin Dagmar Schratter.

  • Web: http://
  • Adresse: Tiergarten Schönbrunn, Wien

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *