Neulandschule Laaerberg gewinnt Wiener Volksschul-Schülerliga!

Seit vorigem Schuljahr gibt es regelmäßiges Schachtraining an der Neulandschule, und dieses Jahr hat erstmals eine Mannschaft an diesem Bewerb teilgenommen, bei dem die besten Schachspieler und –spielerinnen aus den Volksschulklassen ihre Kräfte auf 64 Feldern messen.

Erste Erfolge bei Einzelturnieren, wie z.B. dem LaSalle-Schulschachturnier, gaben berechtigte Hoffnung für ein gutes Abschneiden bei der Schülerliga. Im Jänner 2011 startete der Wettkampf mit 2 Vorrunden, die ersten sechs jeder Vorrunde waren für das Finale qualifiziert. Den direkten Einzug verpasste die Neulandschule nur knapp (sie wurde 7.), konnte sich aber in der Hoffnungsrunde im März mit einem zweiten Rang doch noch einen Startplatz im Finale sichern, welches am 27.04.11 in den Räumlichkeiten des Wiener Stadtschulrats ausgetragen wurde.

Gespielt wurde mit 10 Minuten Bedenkzeit pro Spieler und Partie, 16 Mannschaften kämpften in 7 Runden (Schweizer System) um den Siegespokal. Gewinner ist jene Mannschaft, die aus allen Spielen die meisten Punkte erzielte (Sieg = 1 Punkt, Remis = halber Punkt, Niederlage = 0 Punkte), und nach knapp 4 Stunden Wettkampfdauer hatte sich die VS Neulandschule/Laaerberg mit den Spielern Philipp Ivancsics, Patrick Kailbach, Justin Anger, Barbara Hofer und Felix Maierhofer mit 23 Punkten aus 7 Runden gegen die Mitstreiter durchgesetzt! Auf Platz 2 lag das Team der VS Rohrwassergasse mit 22 Punkten, Rang 3 belegten die Kinder der Vienna Elementary School mit 15 Punkten.

Erstmals eine Schulmannschaft auf Favoriten im VS-Bundesfinale!

Damit geht erstmals seit Bestehen der Volksschul-Schülerliga (1997) der begehrte Pokal nach Favoriten! Als Sieger des Wiener Finales werden die Kinder der Neulandschule unser Bundesland im Bundesfinale vertreten, welches von 19.-22.06. in Bad Leonfelden stattfinden wird.

Zusatztraining im Schachzentrum Favoriten

Für das Bundesfinale werden wir auch jeden Donnerstag von 16:30 bis 17:30 Uhr im Schachzentrum Favoriten bis 16.06. trainieren, wo auch ab kommendem Schuljahr regelmäßige Kinder- und Jugendarbeit geplant ist (Restaurant Anningerblick, 1100 Wien, Dr.-Eberle-Gasse 3). Interessierte Kinder sind herzlich eingeladen, den Jungstars über die Schulter zu schauen und vielleicht auch die eine oder andere Partie mitzuspielen!

Wir drücken den jungen Schachtigern im Kampf gegen die stärksten Schulteams aus ganz Österreich fest die Daumen!

  • Adresse: Dr.-Eberle-Gasse 3, 1100 Wien

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *