Nachtschatt

Neulerchenfeld soll sicherer werden

Es wird nicht einfach für den Bezirk, alle Anregungen unter einen Hut zu bringen. Wiewohl der „Dialog NLF NEU“ eine einzigartige Initiative war – Geschäftsleute, Anrainer und SPÖ-­Mitar­beiter haben viel Zeit und Gehirnschmalz ­investiert.

„Ich bin sehr stolz auf die kreativen und vielseitigen Ideen“, so Bezirkschef Franz Prokop. Er wird sich dafür einsetzen, „die Wünsche bestmöglich ­umzusetzen“. Die da wären: Im Rahmen eines Verkehrskonzepts für das ganze Grätzel ist eine Verkehrsberuhigung notwendig.

Als sehr störend werden das Kopfsteinpflaster, die „unebenen Betonplatten zwischen den Straßenbahn­geleisen“ sowie die schmalen Gehsteige empfunden. „Es ist allen Anrainern klar, dass breitere Gehsteige bedeuten, dass Parkplätze verloren gehen“, steht im Bericht.

Weitere „Erwartungen“: mehr Grün (Dreiecksplatz! Fassaden!) und die Erhöhung der Sicherheit. Maßnahmen: „Bessere Beleuchtung, weniger uneinsehbare Winkel und Nischen, Parkplatzreduktion, überschaubare Bepflanzung, heller Straßenbelag usw.“

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *