Sonnenskilauf in Kärnten

Neuschnee im Süden

Am Nassfeld, in Kärntens größtem Skigebiet, hat man sich dem Sonnenskilauf bis Mitte April verschrieben: Mit der größten Sonnenterrasse der Alpen, ausgefallenen Themenbars, chillligen Liegemöbeln und einzigartigen Events, z. B. Snowbeach am Berg mit Bikini Flashmob und Waterslide Contest (14. März), Festa de Cuba (22. März), Nassfeld Ski und Golf Trophy (29. März bis 4. April). Info: www.nassfeld.at

Die schneesichere Turracher Höhe mit Pisten bis auf 2205 Meter verspricht Skivergnügen und Pistenspaß bis 1. Mai. Dazu kommen idyllische Langlaufloipen, Winterwanderrouten und ein Bergsee, der im Winter zum Eislaufplatz wird. In den Restaurants und zahlreichen Hütten auf der Turracher Höhe wird Qualität groß geschrieben: Regionale Produkte, perfekter Service und kulinarische Gustostückerln sind hier eine Selbstverständlichkeit. Und als Draufgabe gibt`s herrliche Panorama-Terrassen. Veranstaltungstipps: 1. Kilt-Skitag (7. März), Höchst.Delikates.Frühlingskulinarium (14. März), Snocross (21. März) und Schabanack-Family-Party (29. März). Info: www.turracherhoehe.at

Mit frühlingshaftem Bilderbuchwetter und garantierter Pistenschneesicherheit bietet der Katschberg seinen Gästen die besten Voraussetzungen für einen genussvollen Aufenthalt – und das bis Mitte April. Ein gelungener Winterurlaub startet auf 1600 Höhenmetern, und zwar ganz nach dem Motto “Vom Hotel direkt auf die Piste”. Speziell Familien wissen diese Vorzüge zu schätzen. Wovon alle Katschberg-Urlauber gleichermaßen begeistert sind: Vom Hüttenkulinarium und dem sonnenreichen Apres-Ski. Das Skigebiet Katschberg erstreckt sich auf bis zu 2.200 Höhenmeter und gilt somit zu den schneesichersten in Kärnten. Info: www.katschberg.at

Eine Sache für sich ist der Mölltaler Gletscher – er bringt an mehr als 300 Tagen pro Jahr Skigenuss pur. Bis in den Mai sind die 17 kompakt präparierten Pisten in Schuss – die superbreite Carving-Teststrecke ebenso wie die herausforderndste FIS-Rennstrecke, der hippe Funpark und die Boardercross-Strecke. Die Welt des ewigen Eises ist aber auch für „Höhensonnen-Freaks“ ohne Skier eine glitzernde Versuchung. Sie schweben mit dem Gletscherexpress und der Eisseebahn bis zu Österreichs höchstem Wintergarten, dem Panoramarestaurant Eissee, auf 2.800 Metern am Gletscherrand. Veranstaltungs-Tipp: „Schlager im Schnee“ mit Petra Frey und Gilbert am 2. Mai. Info: www.gletscher.co.at

Mit ausreichend Schnee und herrlichen Pisten zum Sonnenskilauf warten beispielsweise auch Heiligenblut, Falkert, Gerlitzen oder Bad Kleinkirchheim auf. Während am Berg die Skifahrer die Frühlingssonne genießen, erwacht im Tal der Frühling. Die Radfahrer drehen euphorisch ihre ersten Runden und entdecken neue Routen, beim Spaziergang in freier Natur schweift der Blick über eine atemberaubende Berg-Seenlandschaft.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *