Neustart für das Schloss

Unter der Bezeichnung „Weitsicht Cobenzl“ wurde von einer Jury unter dem Architekten Albert Wimmer das Projekt des Investment-Beraters Martin Rohla von „Goodshares“ für den Neustart des Restaurant-Betriebes Cobenzl an der ­Höhenstraße (Döbling) ­auserkoren.

365-Tage-Kaffeehaus

Die Pläne sehen vor, auf dem 4.000-m²-Areal ein neues Gastronomieprojekt auf­zuziehen. „Wir wollen einem vergessenen Wahrzeichen wieder einen Platz in der Gegenwart geben“, so Rohla. Das Schloss-Restaurant wurde lange von Pächter Olaf Auer geführt. Jedoch nicht zur Zufriedenheit der Stadt. Es kam zur Zwangs­räumung und zu einem Übergangsbetrieb.

Nun hat Rohla, der sich mit Gastro-Betrieben wie „Stadtflucht“ und „Habibi & Hawara“ einen Namen ­gemacht hat, ein Grundsatz-Projekt für die Interessentensuche ­ent­wickelt. Es sieht ein 365-Tage-Kaffeehaus, ein Fest-Schloss und Restaurants mit Pop-up-Küche und Events vor. Im Jänner sollen in einer zweiten Ausschreibung konkrete Interessenten gefunden werden. 2019 wird eröffnet.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.