Nona Fernández liest „Die Toten im trüben Wasser des Mapocho“, Septime Verlag

Zweimal hat sie bisher den renommierten chilenischen „Premio Municipal de Literatura“ erhalten, Roberto Bolaño bezeichnete sie als eine der großen Entdeckungen der jungen, chilenischen Literaturszene, „Die Toten im trüben Wasser des Mapocho“ ist ihr erster, ins Deutsche übersetzte, Roman. Septime und Thalia W3 holen die Autorin erstmals und exklusiv nach Österreich.

Beginn: 16:30 Uhr

Eintritt frei!

  • Adresse: Landstraßer Hauptstraße 2A, 1030 Wien

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *