Objekte im Fokus: DIE TEXTILMUSTERSAMMLUNG EMILIE FLÖGE

Zur umfangreichen Textil- und Bekleidungssammlung des ÖSTERREICHISCHEN MUSEUMS FÜR VOLKSKUNDE zählen rund 350 Objekte aus dem Nachlass von Emilie Flöge, der Lebenspartnerin und Muse Gustav Klimts. Ein großer Teil der Sammlung wird nun im Rahmen des Klimt-Jahres erstmals im Volkskundemuseum präsentiert. Ganz dem Zeitgeschmack der Jahrhundertwende entsprechend, sammelte Emilie Flöge Beispiele textiler „Volkskunst“ vorwiegend aus Zentraleuropa, die sie als Inspirationsquelle und Muster im Modesalon „Schwestern Flöge“ in den Vitrinen des Empfangszimmers präsentierte. Außerdem sind in der Sonderausstellung Jugendstil-Exponate zu sehen, die vermutlich von Emilie Flöge selbst entworfen oder von ihr verwendet wurden.

Das Begleitprogramm zur Ausstellung umfasst Vorträge, Workshops und ein anregendes Vermittlungsprogramm für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Außerdem finden jeden Sonntag um 15 Uhr Führungen durch die aktuelle Ausstellungen statt. Weitere Informationen dazu finden Sie auf volkskundemuseum.at.

Katalog zur Ausstellung
Kathrin Pallestrang: Die Textilmustersammlung Emilie Flöge im Österreichischen Museum für Volkskunde. Wien 2012, 83 S., zahlr. Farbabb. ISBN 978-3-902381-21-7
€ 23,-
Bestellungen: shop@volkskundemuseum.at, Tel +43 1 4068905.16

Dienstag – Sonntag 10 – 17 Uhr,
Montag geschlossen außer an Feiertagen
Geschlossen: 1. November 2012

  • Adresse: Laudongasse 15-19, 1080 Wien

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *