Österreichs größte Wintervogelzählung

Vogelfreunde und Naturliebhaber aufgepasst! BirdLife Österreich lädt dazu ein, von 6. bis 8. Jänner 2017 Wintervögel zu zählen. Die so genannte „Stunde der Wintervögel“ findet bereits zum achten Mal in Folge statt, um das Verhalten der Vögel zu erforschen und damit auch zu ihrem Schutz beizutragen.

Das Ziel dieser Zählung ist, Erkenntnisse über das Vorkommen der häufigsten Wintervogelarten in Österreich zu gewinnen: Wie passen sie sich an die kalte und futterarme Jahreszeit an? Welche Vögel werden durch Winterfütterung gefördert, welche nicht? Gibt es jährliche Schwankungen im Auftreten einzelner Arten oder örtliche Verlagerungen? Wie wirken sich Wetterkapriolen oder der Klimawandel auf die Wintervögel aus?

Eine besondere Qualifikation ist für die Teilnahme an der Wintervogelzählung nicht nötig. Teilnehmen kann jeder Vogelinteressierte – ob Laie oder Experte – der sich eine Stunde Zeit nimmt, um Vögel in seiner unmittelbaren Umgebung zu zählen. Im Mittelpunkt dieser Aktion stehen ganz bewusst häufige und leicht erkennbare Vögel im Siedlungsraum. Notiert wird von jeder Vogelart die jeweils höchste gleichzeitig beobachtete Anzahl an Tieren. Sollte kein Vogel auftauchen, ist „keinen Vogel gesehen“ die richtige Notiz. An welchem der Aktionstage von 6. bis 8. Jänner 2017 und zu welcher Stunde gezählt wird, bleibt jedem Beobachter selbst überlassen.

Unterstützung für das Erkennen und richtige Zuordnen der wichtigsten Wintervögel bietet der Informations-Folder „Stunde der Wintervögel“ mit Abbildungen der 16 häufigsten Vogelarten und dem Abschnitt für die Meldung der Ergebnisse. Dieser Folder kann bereits jetzt telefonisch unter der Hotline 01/522 22 28 angefordert werden und steht zum Download auf www.birdlife.at.

© Hannah Assil

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.