Omas beste Hausmittelchen – Der Erkältung wird der Kampf angesagt

Winterzeit ist Schnupfenzeit! Und der kann sich teilweise ziemlich lang hinziehen und sehr lästig sein. Trotzdem sollte man nicht gleich zum Medikamenten-Hammer greifen, sondern lieber auf natürliche Helferlein aus Großmutters Zeiten zurückgreifen. Denn meistens wissen es die Omas eh am besten!

Beliebte Hausmittel

Gegen Halsschmerzen: Die ätherischen Öle in Salbei- und Kamillentee wirken entzündungshemmend. Fünf bis zehn Minuten damit gurgeln und wieder ausspucken.
Gegen Husten und Heiserkeit: Da sind warme Kartoffel- und Topfenwickel für Rücken, Hals und Brust ein heißer Tipp! Sie wirken schmerzlindernd und sind gut gegen Schwellungen. Am besten über Nacht einwirken lassen!
Gegen Gliederschmerzen: Ein Erkältungsbad kann hier oft wahre Wunder wirken. Als Zusatz sollte Menthol-, Fichtennadel-, Eukalyptus- oder Thymianöl verwendet werden. Das fördert nämlich die Durchblutung und lindert Gliederschmerzen.
Gegen Fieber: Kalte Wadenwickel mit Essig. Der Kontakt der kalten Wickel mit den warmen Waden sorgt für einen Temperaturausgleich und lässt die Körpertemperatur sinken.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.