Orientalisches Fest: Wie aus 1001 Nacht

Die "Hafla“, das Fest mit Orient-Flair, hat bereits so viele Leute in ihren Bann gezogen, dass sie heuer an zwei Abenden stattfindet. Es wird getanzt, während kurdische Köstlichkeiten den Gaumen verwöhnen.

Das Programm gestalten drei Lehrer des Tanzstudios "Chiftetelli“ (7., Neubaugasse 40A; www.studio-chiftetelli.at).
Nour El Hadi ist Spezialist für ägyptische Folklore und Modern Oriental Dance. Er gründete 2008 das Ensemble "Ahlam al Nil“. Mitglied dieser Truppe ist auch die ausgebildete Tanzlehrerin Asmahan. Über Jazzballett gelangte sie zum orientalischen Tanz und gibt ihre Kenntnisse und Leidenschaft vor allem an Kinder weiter. Die Dritte im Bunde ist Samaya, die ebenfalls ein Showtanzensemble – "El-Kahira“ – leitet. Die diplomierte Heil- und Fußreflexzonenmasseurin hat zahlreiche Ausbildungen bei internationalen Lehrern absolviert. Ihre größte Leidenschaft gilt jedoch dem klassischen orientalischen Tanz, wobei sie sich seit 2003 auch intensiv mit Tanz und der Kultur der Hawaiianer, dem Hula, beschäftigt.

WAS: Hafla, orientalisches Fest
WANN: 30. & 31. 10., Beginn jeweils 20 Uhr
WO: Restaurant Dionysos, 8., Kochgasse 9
WIEVIEL: Karten 14 bzw. 16 Euro

INFO

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *