OTTO BRUSATTI LIEST NIETZSCHES ALSO SPRACH ZARATHUSTRA

EIN SYLVESTER DER BESONDEREN ART

Ein Philosophikum? Ein Riesenmärchen? Grausliche Männer-Machtfantasien? Friedrich Nietzsches “Also sprach Zarathustra” kennt man dem Titel nach, inhaltlich aber?
Am Sylvesternachmittag/abend – wo man sowieso immer etwas verstört-verblüfft ein altes Jahr verschwinden sieht – kann man nachhören, erleben; zudem: es ist der Ausklang des erstender Mahler-Doppeljahre (und der “Zarathustra” hat den Komponisten, wie viele andere auch, geprägt).

Karten: 513 14 44 oder karten@drachengasse.at

  • Adresse: Fleischmarkt 20-22/1, 1010 Wien

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *