Parkanlagen im Zweiten werden neu ausgestattet

Dass Jugendliche in den Bezirken über die Einrichtung von Parks bestimmen können, ist angewandte Demokratie-Schulung. „Word Up!“ heißt dieses Jugend­parlament, dessen Beschlüsse letztlich den Bezirksvertretern zur Bewilligung vorgelegt werden. In der Leopoldstadt hatten die Jugendlichen ein Budget von 70.000 Euro zu verteilen. Erstgereiht wurde die Idee, im Max-Winter-Park ein ­Salettl zu errichten, um ­überdacht sitzen zu können. ­Weiters werden im Prater ­Fitnessgeräte im Freien in­stalliert, und der Ballspielplatz am Volkertplatz erhält eine Absperrung, damit der Ball nicht auf die Straße ­fallen kann. Gerade noch in den Budgetrahmen hineingerutscht sind neue Bodenmarkierungen für den Dianapark.  Nun steht die Umsetzung an.

© Eva Mühlbacher

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.