Parkplätze für Drahtesel

"Immer mehr Menschen in Wienen steigen auf das Fahrrad um", weiß Bezirksvorsteherin Renate Kaufmann . Aus diesem Grund entwickelt die Bezirksvertretung Mariahilf jetzt in Kooperation mit Soziologen, Architketen und Raumplanern Lösungen für Fahrradparkplätze im Bezirk.

Erste Untersuchungen haben gezeigt, dass der Umstieg auf den Drahtesel oft an den passenden Abstellmöglichkeiten scheitert. Deshlab bekommen in den kommeneden Tagen 17.740 Mariahilfer Bürger einen Fragebogen zugeschickt , der die Zufriedenheit der Bewohner mit dem Anebot an Fahrradstellplätzen im eigenen Wohnhaus und etwaige Verbesserungsvorschläge erfragt. 

Auf Grundlage dieser Umfrage, die bis 6. Mai durchgeführt wird, soll dann das Potenzial für den Bau einer Fahrradgarage in Mariahilf ermittelt werden. Wer sich jetzt schon für das Projekt interessiert, findet alle Informationen unter www.meinefahrradgarage.at

  • Adresse: Amerlingstraße 11, 1060 Wien

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.