Pfeilgasse startet 2010 durch

In drei Gruppen wurde von Mai bis Dezember 2009 das zukünftige Aussehen der zu diesem Zweck in drei Zonen unterteilten Pfeilgasse erarbeitet. SP-Bezirksrat Bernhard Schneider hat die konstruktiven Rundgänge und Ideensammlungen die ganze Zeit über begleitet.
Vermehrte Begrünung und Verkehrsberuhigung bildeten den Haupttenor.

Dringend gewünscht wurde die Erhaltung der „Urtümlichkeit“ des Stolzenthalerparks. Die Fläche zwischen Tigerpark und Garageneinfahrt soll attraktiviert werden. Vor dem Haus Pfeilgasse 3 wurde ein kleiner Park mit Sitzgelegenheiten vorgesehen, die Grünanlage wird erweitert werden. „Das würde ohne Parkplatzverluste über die Bühne gehen, außerdem wird der Park ab der Dämmerung versperrt“, berichtet Schneider. Wichtiger Punkt war auch eine Lösung für die Müllsammelstelle mit weniger Geruchs- und Lärmbelästigung, etwa durch Unterflur-Sammelbehälter. Zudem sollen die PKW- und Radwegkreuzungen übersichtlicher gekennzeichnet werden.


Wie wird jetzt weitergemacht? Eines ist klar: Winterpause gibt es keine. Die Ideen gingen im Jänner in die Bezirksentwicklungskommission. Jene Punkte, über die bei den Gruppentreffen Einigkeit herrschte, sollen so schnell wie möglich umgesetzt werden. Finanziert sind sie bereits. „Jetzt muss der grüne Bezirksvorsteher die MA 28 und Stadtgartenamt beauftragen“, so Schneider.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *