Philip Hautmann YORICK Buchpräsentation

bilder.worte.töne. art.wallensteinplatz im 20. jeden 20. um 20 uhr
Die neue Veranstaltungsreihe in der Osteria Allora
www.galeriestudio38.at/literatur
Sonntag, 20. März 2011, 20 Uhr Buchpräsentation
Philip Hautmann
YORICK Ein Mensch in Schwierigkeiten
TRAUMA WIEN
EUR 17,50
http://www.lulu.com/product/paperback/yorick/14697425
http://traumawien.at/hybrid/yorick
Yorick ist ein witziger Kerl. Er kommt uneingeladen zum Frühstück, und wenn man ausgeht, um ihn loszuwerden, so geht er mit, in eine andere Gesellschaft, da er glaubt, nirgends unangenehm sein zu können.

Geht man wieder nach Hause, so geht er ebenfalls wieder mit, setzt sich endlich zu Tisch, wo er gern allein und von sich selbst spricht, oftmals um am nächsten Morgen wieder zu kommen.

…Ein heiter-todtrauriger Versuch über den Menschen…
Der Text als Referenzbombe: Philip Hautmanns neuer, nicht weniger als genialischer Roman “Yorick – Ein Mensch in Schwierigkeiten” explodiert förmlich vor Verweisen, Anspielungen, Zitaten, Verballhornungen und Metaebenen und beweist damit, dass auch literarische Schnitzeljagden saukomisch sein können. Und mit Recht darf man auch behaupten: Was Leopold Bloom für Dublin, das ist in Zukunft für Wien Yorick – ein heimischer Ulysses. Nichts darunter! Was noch? Bernhards Berserker, Doderers Dodeln und Henscheids Hirnederln lassen auch schön grüßen.
FM4 Im Sumpf, Fritz Ostermayer, 23.01.2011
Philip Hautmann, geb. 1977 in Linz, studierte Sozial-, Wirtschafts- und Politikwissenschaften in Linz und Basel und lebt in Wien. „Yorick – Ein Mensch in Schwierigkeiten“ ist sein erster Roman.

An den Wänden: Illustres und Illustriertes von Raja Schwahn-Reichmann
Raja Schwahn-Reichmann ist in Wien-Leopoldstadt geboren, wo sie auch lebt und arbeitet. Ihr besonderes künstlerisches Interesse gilt der Geschichte barocker Raumgestaltungen und der Verbindung zwischen Malerei und Architektur. Mit ihrer, in den Raum „eingreifenden“ Malerei gestaltete die Künstlerin Festlandschaften für das Wiener Stadtfest, den Life Ball wie Theater- und Filmprojekte. Schwahn-Reichmann setzt sich als Begründerin des „Josefinischen Erlustigungskomitees“ für die Erhaltung der historischen Gartenanlage am Wiener Augartenspitz ein.

  • Adresse: Wallensteinplatz 5, 1200 Wien

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *