Polizei will Straßenstrich verhindern

In Medienberichten war von einem Straßenstrich entlang der Brunner Straße zu lesen. Der fragliche Bereich liegt außerhalb der Verbotszonen nach dem neuen Prostitutionsgesetz. "Leider ist Straßenprostitution in diesem Bereich nicht generell untersagt“, erklärt Bezirksvorsteher Gerald Bischof. Allerdings habe ihm der Liesinger Stadthauptmann versichert, dass bei Kontrollen derzeit keine Prostituierten anzutreffen seien. „Die Polizei hat – auf meine Bitte hin – die Überwachung maximal intensiviert, um den Standort für die Frauen und die Freier möglichst unattraktiv zu machen.“ Alle Möglichkeiten sollen ausgeschöpft werden, um einen Straßenstrich in Liesing zu verhindern: „Erstens sind die möglichen Folgen den Anrainern keinesfalls zuzumuten und zweitens ist die Lage dort sehr exponiert und menschenleer und es könnte in den Nachtstunden auch für die Prostituierten zu einem Sicherheitsproblem kommen.“

  • Adresse: Brunner Straße, 1230 Wien

2 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *