Premiere für „Kiosk59“

Auf dem gesamten Areal des WUK und auch im öffentlichen Raum finden im April 26 Tanzperformances, Installationen, Workshops (für Kinder und Erwachsene) und Podiumsdiskussionen statt. Das „Kiosk59 festival" versteht sich als Werkschau des im WUK ansässigen Kollektivs tanztheaterperformance.

Der Bezirk subventioniert die ehrgeizige Premiere, die als offenes Spektakel gedacht ist, bei dem die Besucher auf eine Entdeckungsreise eingeladen werden. Bodenmarkierungen zeigen die möglichen Wege zu den verschiedenen Programmpunkten – erforschen muss man sie selbst. Der Eintritt ist zu allen Ereignissen des Festivals frei.

„Kiosk59" dient aber auch der Vernetzung von darstellenden Künstlern mit Vertretern anderer Kunstrichtungen sowie Kunst-, Kultur- und Bildungseinrichtungen.

Raumplan in der Bildergalerie!

Hier geht's zum Programm

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *