Schlumberger

Prickelnde Gewinne zum Start der Sekt-Hochsaison

Es ist bereits eine Tradition: am 22. Oktober eröffnen auch heuer wieder – das achte Jahr in Folge – die österreichischen Sekthersteller mit dem prickelnden Tag des Österreichischen Sekts die Sekt-Hochsaison. Die Idee zu dieser Initiative stammt aus der traditionsreichen Sektkellerei Schlumberger. In den kommenden Wochen bis Jahresende wird knapp die Hälfte der Gesamtjahresmenge von rund 23,5 Millionen Flaschen Sekt konsumiert (Quelle: IWSR & AC Nielsen, 2015). Ihren Höhepunkt erreicht die Hochsaison am 31. Dezember, dem Silvesterabend. An diesem Tag werden in Österreich knapp zwei Millionen Flaschen Sekt getrunken.

Der „Tag des Österreichischen Sekts“ dient vor allem der Bewusstseinsbildung rund um Herkunft, Qualität und Vielfalt von Sekt, hergestellt aus österreichischen Weinen und versektet in Österreich. Dass das heimische Spitzenprodukt beispielsweise für verschiedenste Gelegenheiten geeignet ist, wissen nur wenige: mit Sekt lassen sich trendige Cocktails und edle Drinks mixen, Sekt verfeinert als Zutat Gerichte und ist eine hervorragende Speisenbegleitung für ganze Menüs. Dieses Bewusstsein konnte beim Konsumenten in den letzten Jahren bereits deutlich verbessert werden. Unter anderem wird durch die Einführung einer Qualitätsstufenpyramide für österreichische Sekterzeugnisse – die Qualität des Sekts wird mit den Stufen „Klassik, „Reserve“ und „Große Reserve“ auf dem Etikett benannt – ein weiterer wichtiger Schritt gesetzt.

Das Bekenntnis zu Regionalität und österreichischer Wertschöpfung wird bei Schlumberger aus Überzeugung und trotz schwieriger Rahmenbedingungen – wie zum Beispiel der wiedereingeführten Sektsteuer – bewusst weiterverfolgt, um die heimische Wirtschaft nachhaltig zu stärken. Schlumberger verwendet ausschließlich österreichische Trauben und steht mit seinen Produkten dank sorgfältigster Verarbeitung für einmalige Bekömmlichkeit. Die gesamte Wertschöpfungskette liegt bei Sekt aus dem Hause Schlumberger in Österreich. Zahlreiche Studien belegen, dass Konsumenten bevorzugt zu regionalen Produkten greifen: Der Anteil an österreichischen Sekten konnte auch hier in den letzten Jahren stetig gesteigert werden – eine schöne Bestätigung für den Erfolg der Initiative.

Gewinnen Sie ein Schlumberger-Paket „Prickelnde Vielfalt“ aus Österreich!

  • 6 Flaschen à 0,75l der prickelnden Kostbarkeiten aus dem erlesenen Sortiment von Schlumberger
  • 6 stilvolle Sektgläser
  • 1 edler Sektkühler, 1 Sektverschluss
  • Erlesene Schlumberger-Trüffelpralinen (200g)
  • 2 Karten für das „Kick off“-Event mit Messecharakter zum „Tag des Österreichischen Sekts“ am 21. Oktober 2016 im Museumsquartier

E-Mail-Adresse


„Kick off“-Event in die Sekthochsaison aller namhaften österreichischen Sekthersteller
Wann: Freitag, 21. Oktober 2016, 16–21 Uhr
Wo: Ovalhalle und Arena 21 im MuseumsQuartier/q21, Museumsplatz 1/5, 1070 Wien
Eintritt: 20,- Euro pro Person, Vorverkaufskarten zu 15 Euro finden Sie hier

Öffnung Schlumberger Kellerwelten
Wann: Samstag, 22. Oktober 2016, 14–21 Uhr, Freier Eintritt
Wo: Schlumberger Kellerwelten, Heiligenstädter Straße 39, 1190 Wien

Spannendes Programm u.a.: Geführte Kellertouren, Sekt-Verkostungen, „Sabrieren“ (Öffnen einer Sektflasche mit Säbel), „Hofbauer Marc De Schlumberger Pralinen“ Verkostung, stündliche Improvisationsperformance „Sing for your dinner“ und persönlich etikettierte Flasche zum mit nach Hause nehmen

2 Antworten
  1. Farthofer Martina
    Farthofer Martina says:

    Sekt zu feierlichen Anlässen immer passend – erfrischend mit etwas fruchtigem

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *