Protestsongs im Rabenhof

Konnte der Protestsongcontest letztes Jahr bereits seine 10. erfolgreiche Auflage und somit auch ein wenig sich selbst feiern, so erinnern wir uns heuer am 80. Jahrestags der 12. Februar Unruhen 1934 daran, warum wir diese Veranstaltung 2004 überhaupt aus der Taufe gehoben haben.

"Auch wenn ohnehin alljährlich als Zeichen des 'Nichtvergessens' und quasi als verbindendes Element zur Historie die Arbeitersänger zum Beginn jedes Contests ihre Hymne anstimmten, wollen wir im nun 11. Jahr wieder ganz bewusst daran erinnern, warum es bei dieser Veranstaltung geht", betont Gerald C. Stocker, der gemeinsam mit Roman Freigaßner für Konzept und Umsetzung verantwortlich ist.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *