Raum für Wohnungen und Geschäftslokale

Die Erneuerungen betreffen die Flächen zwischen Levasseur­gasse/Kirchenplatz auf der einen und der Breitenfurter Straße auf der anderen Seite. Mehrere Häuser stehen bereits leer, auf vielen Grundstücken stehen Container oder sie werden als Parkplätze genutzt. Die niedrigen alten Häuser unmittelbar vis-à-vis der Kirche sind denkmalgeschützt und bleiben in ihrer Form erhalten, die anderen – vor allem jene an der Breitenfurter Straße von 230 bis 234 – werden abgerissen. Da für das Projekt erst eine entsprechende Flächenwidmung geschaffen werden muss, soll der Baubeginn frühestens 2012 stattfinden.

Modernes Zusammenspiel

Die Gestaltung soll zur Levas­seurgasse hin offen sein. Geplant sind neue Wohnungen, einige Geschäftslokale und eine Tiefgarage. Die Höhe der neuen Häuser wird an die Umgebung angepasst sein. Vom Kirchenplatz soll ein öffentlicher Fußgängerdurchgang zur Breitenfurter Straße führen. „Sobald ein Flächenwidmungsentwurf da ist, werden wir diesen den Anrainern präsentieren“, verspricht Bezirksvorsteher  Wurm. „Gemeinsam mit der Generalsanierung des Gemeindebaus Breitenfurter Straße 242 wird das ein wichtiger Impuls für die Revitalisierung des historischen Ortskernes. Auch die Geschäftswelt wird dadurch belebt.“

Geschichte

Bereits vor zwei Jahren fand eine Ausstellung zur teilweisen Neugestaltung des Atzgersdorfer Zentrums statt. Jetzt wurden auch Investoren gefunden, die diese Neugestaltung finanzieren.
 

  • Adresse: Breitenfurter Straße, 1230 Wien

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *