Recycling-Ideen aus Wieden

Recycling – das Verwertungsverfahren, das aus Abfallmaterial neue Stoffe erzeugt – ist heute ein selbstverständlicher Vorgang geworden. Am Erfolg des ökologischen Konzepts ist in hohem Maße der Österreichische Baustoff-Recycling Verband (BRV) mit Sitz in der Wiedner Karlsgasse 5 beteiligt,
der heuer sein 20-jähriges Bestehen feiert. "Europaweit verfügt Österreich damit über einen der ältesten Recyclingverbände und über einen sehr hohen Umweltstandard“, so Geschäftsführer Martin Car.

Im Baustoff-Recycling ist Österreich Weltmacht

Bei uns wurde auch die F.I.R. gegründet, die Internationale Vereinigung Baustoff-Recycling, deren erster Präsident, Dr. Walter Seeböck, ebenfalls aus der Alpenrepublik stammte. "Der Österreichische Baustoff-Recycling Verband ist eine freiwillige Vereinigung von Recyclingunternehmen und stellt die Interessenvertretung der Baustoff-Recycling-Wirtschaft dar. Er sieht sich als Ansprechpartner von privaten und öffentlichen Auftraggebern und erstellt Richtlinien zur Aufbereitung von Baurestmassen“, so GF Martin Car. Ziel ist die Kostenreduktion für die Bauwirtschaft durch Verwertung von Bauresten. Gleichzeitig profitiert die Umwelt: Reduzierung der verbrauchten Deponiemengen, Schonung wertvoller Rohstoffe und Einsparung von Transportwegen sind ein aktiver Beitrag zum Umweltschutz. Damit bringt der Wiedner Verband Umwelt und Wirtschaft effizient unter einen Hut – viel Erfolg für die nächsten 20 Jahre!

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *