Reinhardt Badegruber und Robert Sedlaczek lesen aus „Wiener Wortgeschichten“, Haymon

Warum sudern die Wiener, anstatt zu jammern? Was genau ist eigentlich eine Tschäsn? Und wer hätte gedacht, dass dieses Wort aus dem Französischen kommt? Die beiden Autoren erzählen Unterhaltsames und Wissenswertes über wienerische Ausdrücke und Wendungen: von ihrer Herkunft, was sie genau bedeuten und wie sie in den Sprachgebrauch Eingang gefunden haben.

Beginn: 19:00 Uhr

Eintritt frei!

  • Adresse: Landstraßer Hauptstraße 2A, 1030 Wien

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *