Ring Tram spricht Wienerisch – jetzt mit TV-Beitrag!

Der Originalansagetext wurde vom
bekannten Autor Ernst Hinterberger in "Mundl-Ansagen“ umgeschrieben. Ein Auszug aus der
Ansage: "Hinter dem Glanda do is da Voiksgortn, in dem im Summa a poar
hundat Rosen blian und de riachn sog i eana. Und daneben is des vom
Semper Gottfried und Korl Hasenauer ’baute Burgtheater, für uns in Wean
und Österreich die wichtigste Bühne im deitsch’n Sprachraum. Und vis a
vis steht die riesige neigotische Hittn unseres Rathauses mit mehreren
Tirmerln und oben drauf mit an eisernen Ritter. Drinnen sitzt unser
Burgermaster, der drauf schaut, das in Wean ollas hihaut …“

Ein
besonderes Service für alle Mundl-Fans gibt’s ab 9. Februar. Ab dann
fährt die Ring Tram jeden Dienstag die letzten drei Fahrten als "Wiener
Runden“
. Die originellen Ansagen sind direkt über Lautsprecher im
ganzen Zug zu hören. Erste Mundl-Fahrt immer um 16.21 Uhr ab Schwedenplatz.

Hier gibt's den WIEN LIVE TV-Beitrag zu sehen!

Die Ring Tram

Die Ring Tram ist seit April 2009 unterwegs.  Die gelbe Straßenbahn zeigt Wienbesuchern die Stadt von ihrer schönsten Seite. Sie ist täglich von 10 bis 18 Uhr unterwegs und
zeigt Touristen die Sehenswürdigkeiten rund um den Ring und zwar auf
derselben Strecke wie die ehemalige Einser-Linie. Eine Runde dauert
23,5 Minuten.

Die Endstation ist der Schwedenplatz, wo die Bim immer um 15 und 45
Min. nach der vollen Stunde ankommt
und 6 Minuten später abfährt. Die
erste Fahrt um 10 Uhr startet allerdings bei der "Oper.“ Die
Straßenbahn hält an jeder Ring-Haltestelle, der Aus- und Einstieg ist
mit den 24 h Tickets jederzeit möglich. Für jeden Fahrgast gibt es ein
passendes Ticket.

Im Sommer fährt die Bim bis 19 Uhr. Bei Bedarf wird eine zweite eingesetzt und das Intervall auf 15 Minuten verkürzt.

Tolle Technik an Bord
35 Personen  (31 Sitze mit
Kopfhöreranschluss) haben in der Vienna-Ring-Tram, ein klassischer E1
Triebwagen Platz, für Kinder gibt es drei Quersitze und einen
Kinderwagenplatz
. Während der Fahrt werden die Fahrgäste mittels
LCD-Bildschirmen sowie Kopfhörern über die Sehenswürdigkeiten
informiert
. Dabei kann man zwischen sieben Sprachen (Deutsch, Englisch,
Französisch, Spanisch, Italienisch, Russisch und Japanisch) wählen.

Tickets und Preise:

  • 24-h-Kombi-Ticket (inkl. Zone 100): 14 Euro
  • 24-h-Ring-Tram-Ticket: 9 Euro
  • 24-h-Ring-Tram-Ticket ermäßigt: 5 Euro
  • 1 Ringrunde (1/2 Stunde): 6 Euro
  • 1 Ringrunde ( 1/2 Stunde) Kinder: 4 Euro

Bis auf die 1 Ringrunden Tickets sind die Fahrscheine auch im
Vorverkauf und im Online-Shop der Wiener Linien erhältlich. Fahrscheine
des Wiener Liniennetzes haben keine Gültigkeit.

  • Adresse: Ring, 1010 Wien

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *