Rückkehr der schrecklichen “Addams Family”

Fast 12.000 Besucher kamen heuer ins MQ, um die schrecklich-nette Addams-Familie mit einem sensationellen Uwe Kröger als Gomez Alonzo Lupold Addams und Edda Petri als Morticia A. Addams, geborene Frump, als Musical zusehen – ein amüsantes Vergnügen für die ganze Familie! Der große Erfolg der “Addams Family” hat Veranstalter Wolfgang Werner bewogen, auch für 2017 eine Vorstellungs-Serie des Broadway-Musicals anzusetzen, zwischen 25. und 29. Oktober wird die “Addams Family” wieder aus der Gruft steigen und ihr Motto: “Sic gorgiamus allos subjectatos nunc!” (Wir verspeisen mit Vorliebe diejenigen, die uns zu bezwingen versuchen) zu neuem Leben erwecken. Der Vorverkauf hat bereits begonnen und damit die Gelegenheit, ein kultiges Weihnachtsgeschenk für die ganze Familie zu machen.

Die höchst liebenswerte Ansammlung von Exzentrikern lebt in der verfallenen Villa mitten im Central  Park – und dort spukt es ganz gewaltig! Familienoberhäupter sind die elegant-unterkühlte (und offenbar un-tote) Morticia und ihr Gatte, der ihr in Liebe ergebene heißblütige Gomez. Gomez erlebt den Albtraum eines jeden Vaters: seine 18-jährige Tochter Wednesday (2. Vorname: Friday, früheres Lieblingsspielzeug war die geköpfte Puppe der Marie Antoinette), selbsternannte “Prinzessin der Finsternis“,  hat sich verliebt ! Aber ihr Auserwählter, Lucas Beineke,  stammt allerdings aus  einer völlig „normalen“ Familie. Wednesday vertraut sich ihrem Vater an und beschwört ihn, der strengen Mutter nur ja nichts davon zu sagen. Ein Geheimnis vor Morticia? – Für Gomez schier unerträglich!
Die Situation droht also zu eskalieren, als Familie Beineke ihren Antrittsbesuch bei den Addams und ihrer zukünftigen Schwiegertochter ankündigt und so nehmen die Dinge beim gemeinsamen Dinner ihren chaotisch- gruseligen Verlauf.

Die Musicalkomödie mit Musik und Songtexten von Andrew Lippa und dem Buch von Marshall Brickman und Rick Elis erlebte 2010 ihre erfolgreiche  Broadway Premiere und wurde dort weit mehr als 700 mal gespielt. Die Charaktere basieren auf den legendären Cartoons von Charles Addams. Die auch in Deutschland sehr beliebte Fernsehserie und diverse Kinoverfilmungen machen die sympathischen Grufties seit Jahrzehnten und Generationen zu Kultfiguren.

 

 

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.