Rundum-Service für die S-Bahnen

Wartung: In der Ruthnergasse werden pro Jahr 200–300 Sicherheitschecks durchgeführt 

Am Ausgangspunkt der sogenannten S-Bahn-"Stammstrecke", in Floridsdorf, befindet sich mit dem neuen Service-Stützpunkt das Nervenzentrum der S-Bahn. Der Stützpunkt wurde in den vergangenen zwei Jahren umfassend modernisiert. "Mit der neuen Servicewerkstätte Floridsdorf sind wir technisch am Puls der Zeit. Gleichzeitig sind die ÖBB damit für zukünftiges Wagenmaterial bestens gerüstet – Fahrzeuglängen von bis zu 75 m können in der Servicehalle gewartet werden", sagt Konzernsprecher Herbert Ofner.

Die Halle wurde um rund zehn Meter verlängert und mit neuester Technik ausgestattet. In knapp zwei Jahren wurde der Servicestelle Floridsdorf ein völlig neues Aussehen verpasst. Die neu gestaltete Werkstätte in der Ruthnergasse, unmittelbar an der Schnellbahn-Strecke, ermöglicht nun Instandhaltung auf modernstem Niveau. Die Gleisharfe schleust bis zu 35 Züge pro Tag durch die Werkstätte. Umständliches Rangieren gehört damit der Vergangenheit an.

Achtzig Mitarbeiter sorgen rund um die Uhr an 365 Tagen im Jahr für zuverlässige, sichere und professionelle Wartung von über zweihundert Triebwagengarnituren der ÖBB. Die Umbautätigkeiten erfolgten während der Aufrechterhaltung des vollen Werkstättenbetriebs. Um rund 18,5 Millionen Euro wurden die Halle sowie der Außenbereich modernisiert. Das umfasst den Neubau der nördlichen Gleisharfe und die Errichtung sämtlicher Anlagen wie Kaltlager und die Wascheinrichtung für technische Reinigung. Durch die günstige Lage und den Gleisanschluss können Servicechecks und Schnellreparaturen rund um die Uhr durchgeführt werden.

  • Adresse: Ruthnergasse, 1210 Wien

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *