Saisonstart bei Eis, Kälte und Schneefall

Mit der neunten Auflage des Simmeringer Haide Dreikönigslaufs erfolgte der Auftakt in die neue Laufsaison. Unter dem Motto "Laufen, Walken oder einfach nur dabei sein“ stand der traditionelle Benefizlauf des AC Endorphin Junkies.
Heuer ließen sich insgesamt 540 Sportler nicht von den winterlichen Wetterbedingungen abschrecken.
Trotz Schneefalls konnte beinahe ein neuer Teilnahme­rekord verzeichnet werden. Doch wie schon in den vergangenen Jahren standen nicht nur sportliche Höchstleistungen im Vordergrund, sondern auch der Benefizgedanke. Jedes Jahr kommt der Reinerlös verschiedenen karitativen Projekten zugute.

Reinerlös für soziale Zwecke

Die Veranstalter des Sim­meringer Haide Dreikönigslaufs, die Mitglieder des Athletik Clubs Endorphin Junkies, sind mit einem ehrgeizigen Vorhaben in die 9. Auflage des Laufs gestartet: Ziel war es, die 50.000 Euro Gesamtspenden­summe in neun Jahren zu überschreiten. Und dieses Ziel wurde auf jeden Fall erreicht. Der Erlös des diesjährigen Dreikönigslaufs geht einerseits an die Notschlafstelle "Hermes“ des Wiener Roten Kreuzes, in der für obdachlose Männer eine Unterkunft zur Verfügung gestellt wird. Ein anderer Teil des Spendenergebnisses soll ermöglichen, dass eine Klasse der Volksschule Münnichplatz ihre Klassenkollegen zur Aufzeichnung der Fernsehsendung "1, 2 oder 3“ nach München begleiten kann, da nicht alle Familien der Kinder die Finanzierung für die Klassenfahrt aufbringen konnten.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *