Schloss Schönbrunn in Kinderhand

Gleich zu Beginn stellt das Geburtstagskind klar: "Ich bin die Kaiserin, ich habe das längste Kleid!" Die Verwandlung dauert dann etwas. Denn zuerst müssen die Freundinnen zu Hofdamen, die beiden Buben in der Runde zu Wache und Kaiser werden. Erst dann können die frisch gewandeten Barock-Schönheiten der jungen Kaiserin in ihr Outfit helfen. Und das ist nicht ohne: Kaum ist das auserwählte Kleid über Jeans und Pulli gezogen, muss noch ein Reifrock drunter. Außerdem gehören Handschuhe und Fächer ausgesucht und abgestimmt.

Zum Abschluss der Verwandlung wird Sarah geschminkt. Ein bisschen wie Maria Theresia soll es werden – nach der damaligen Mode waren ein weißes Gesicht, rote Schönheitsflecken auf den Wangen und Kusslippen in, erklärt Elisabeth, die Führerin, die die elfköpfige Rasselbande mit ihren Erzählungen während der gesamten Zeit im Griff hat. Das Schminken gefällt Marko, dem Kaiser – er will auch abgepudert werden!

Der erste Teil der Geburtstagsfeier im Kindermuseum im Schloss Schönbrunn dauert am längsten – und macht den Kindern am meisten Spaß. Leicht schlüpfen sie auch in die Rollen, die mit den neuen Kleider einhergehen, kommandieren als Kaiserpaar scherzhaft herum, salutieren als Wache und knicksen als Hofdamen. Gespannt lauschen sie Elisabeths Erklärungen zur Fächersprache und zum Hofzeremoniell.

Bei der Führung durch das Museum gehen die Kinder durch viele Geheimtüren und probieren alles mögliche aus. An Perücken werden Haarrollen versucht, die Spielsachen der damaligen Zeit inspiziert und gleich verwendet. Der Kleiderordnung und den Hygienevorschriften (Haare pudern statt waschen?) von damals lauschen die Kinder mit offenen Mündern. Am Schluss stehen zwei Höhepunkte: das Decken des kaiserlichen Tisches – und das Essen. Denn das müssen Kaiserin und Kaiser mit je einem Buch am Kopf und unter den Armen bewerkstelligen! So ein durchlauchtes Leben ist gar nicht so einfach! 

Bevor es zur richtigen Geburtstagsjause geht, wird noch das Hofzeremoniell geübt. Das Kaiserpaar und die Wache thronen, die Hofdamen müssen drei Knickse machen – und dürfen sich beim Entfernen nicht umdrehen! Ganz schön kompliziert, sich das alles zu merken!

Bei der Geburtstagsjause mit Würsteln und Sachertorte – und auch danach – bleibt das beherrschende Thema das Verkleiden! Den Kindern hat der "leibliche" Ausflug in die Vergangenheit sehr gut gefallen!

Hier gibt es auch ein Video dazu!

Geburtstagsfeier im Kindermuseum Schloss Schönbrunn

Unter dem Motto "Zu Gast bei Maria Theresia und Franz Stephan" können Geburtstagskinder zwischen 6 und 11 Jahren mit bis zu 14 Freunden feiern.

Termine: Montag bis Freitag, 14.30 Uhr; Samstag, Sonn- und Feiertag 10.30 und 14.30 Uhr
Dauer: ca. 2,5 Stunden (inkl. Jause)
Preise: Fixpreis: bis 12 Personen (Mo-Do € 95,- // Fr-So + Feiertag € 125,-), jede weitere Person € 7,50
maximale Gruppengröße: 15 Personen (Kinder inkl. Erwachsene)

Jause kann auf Wunsch mitgebracht werden // Würste und Gebäck € 4,- pro Person, Sachertorte 12 Stück € 32,-

Ähnliche Angebote gibt es auch in der Hofburg, im Hofmobiliendepot und direkt im Schloss Schönbrunn!

  • Adresse: Schloss Schönbrunn, 1130 Wien

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *