Schöner wohnen auf den Siemens-Gründen

Schöner und familienfreundlich wohnen auf den ehemaligen Siemensgründen – die ersten Mieter zogen jetzt ein: Der Gebäudekomplex umfasst 175 geförderte Mietwohnungen mit Kaufoption nach zehn Jahren. Das Wohnungsangebot reicht von 2-Zimmer mit getrennt begehbaren Zimmern mit 45 Quadtrametern bis hin zur 4-Zimmer-Wohnung mit 110 Quadratmetern. Alle Wohnungen verfügen über mindestens einen privaten Freibereich in Form einer Terrasse, eines Balkons oder einer Loggia. In bauökologischer Hinsicht punktet das Projekt mit einem deutlich verbesserten Niedrigenergiehaus-Standard. Einen Bonus bildet der Einsatz einer kontrollierten Wohnraumlüftung, die ein behagliches Raumklima schafft.
 
„Die Stärke des geförderten Wohnbaus Wien liegt darin, dass leistbare Konditionen mit sozialer Nachhaltigkeit, höchsten ökologischen Standards, ansprechender Architektur sowie durchdachter Planung optimal verbunden sind, Durch das Angebot an unterschiedlichen Wohnungstypen wird so soziale Durchmischung sichergestellt,“ hält Wohnbaustadtrat Michael Ludwig fest (im Bild mit Bezirksvorsteherin Hermine Mospointner).