Schulen im 15. sind Spitze

An der Ausschreibung zum diesjährigen Österreichischen Schulpreis beteiligten sich insgesamt 116 öffentliche und private heimische Schulen. Die Vergabe erfolgte auf Vorschlag einer unabhängigen Jury. Die Bewertung der schulischen Praxis orientierte sich an den Qualitätsbereichen Leistung, Umgang mit Vielfalt, Unterrichtsqualität, Verantwortung, Schulleben und Schule als lernende Institution. Berücksichtigung fand des Weiteren die Kooperation mit außerschulischen Partnern.

Der mit 10.000 Euro dotierte Hauptpreis ging an die Europäische Volksschule Dr. Leopold Zechner, die heuer ihren 100. Geburtstag feierte, und den mit 5.000 Euro dotierten Spezialpreis erhielt die Polytechnische Schule 15. "Die­se beiden Preise zeigen sehr deutlich, welch hervorragende Qualität unsere Bildungseinrichtungen im 15. Bezirk haben. Mein Dank ergeht an die engagierten Teams an beiden Schulen, die diesen Erfolg möglich gemacht haben“, freute sich Bezirksvorsteher Zatlokal.

  • Adresse: Goldschlagstraße 14-16, 1150 Wien

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *