Erst der Cup, dann das Double!

In der Liga thronen die Fivers-Handballer unangefochten an der Spitze. Trotz Verletzungsteufel wie dem Kreuzbandriss bei Tobi Wagner. „Die Saison ist noch keine gmahte Wies’n. Verletzen darf sich bei uns jetzt keiner mehr“, sagt Fivers-Manager Thomas Menzl. Denn die Ziele für heuer sind klar: „Das Double, keine Frage. Und der erste Schritt dazu ist die Cup-­Titelverteidigung zu Hause
in der Hollgasse.“

Mission Sieg
Der fünfmalige Rekord-Cup-Champion spielt am Samstag, 23. April, gegen den Drittligisten Graz. „Wir werden sie nicht unterschätzen. Aber es ist schon klar, dass uns gegen einen Drittligisten nichts passieren darf“, lässt Menzl keinen Zweifel offen.

Das zweite Cup-Halbfinale bestreiten Bregenz und Westwien. „Eigentlich ist es uns egal, gegen wen wir im Finale am Sonntag spielen. Denn wir wollen nur eines: gewinnen!“

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.