Seltene Zitrus-Früchtchen in der Orangerie

Die ältesten Pflanzen, die zu bestaunen sein werden, sind über 180 Jahre alt und stammen aus der historischen Sammlung der Bundesgärten. Wie vielfältig die Natur ist, zeigen Zitrusraritäten mit bizarr geformten Früchten und Blättern, wie ´Buddhas
Hand´ und historische Sorten, wie die ´Deutsche Landsknechthose´ oder
die Riesen-Zitronat-Zitrone.

Der Zitrus-Experten der
Bundesgärten, Heimo Karner, gibt persönlich Tipps rund um das Thema Pflege von Zitrusfrüchtchen. Wer mag, kann auch Überschusspflanzen erstehen.
Das gesamte Programm mit Führungen, Kinderprogramm und Gastronomienageboten gibt es bei der Österreichischen Gartenbau-Gesellschaft unter www.oegg.or.at

WAS: 10. Wiener Zitrustage // Zitrusraritäten in und vor der Orangerie des Schlossparks Schönbrunn
WANN: 13. bis 16. Mai 2010, jeweils 10-18 Uhr
WO: in und vor der Orangerie des Schlossparks Schönbrunn
WIEVIEL: € 4,- (€ 3,- für ÖGG-Mitglieder)

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *