Simmeringerin schrieb Kinderbuch

Die 33-ja?hrige Autorin Claudia Skopal hat uns zu sich nach Hause ein- geladen, und man merkt sofort, dass sie sich in der Umgebung von Kindern sehr wohlfu?hlt. Zwischen ihrem Sohn Valentin und ihren Nichten Julia und Lelia (siehe großes Bild) hat sie es sich gemu?tlich gemacht und erza?hlt u?ber ihren Werdegang und ihre Bu?cher. „Kinderbu?-
cher finde ich die wichtigste Literatur, denn die Kinder sind es ja, die in Zukunft unsere Welt gestallten", sagt sie. „Ich sehe Lesen zwar nicht als Er- ziehungsmaßnahme, aber ich finde es scho?n, wenn sie aus den Bu?chern was mitnehmen. In erster Linie soll es Spaß ma- chen."
Besonderen Spaß an ihrem neuen Buch „Einhorn Lelia"
hat ihre Nichte. Sie heißt Lelia und da Claudia Skopal seit zehn Jahren Kinderbu?cher schreibt und es kein einziges Buch mit einer Lelia gibt, hat ihre Nichte sie gebeten, eines zu schrei- ben. „Sie ist zwar keine drei Jahre mehr alt (das Buch ist fu?r Dreija?hrige), aber sie freut sich daru?ber, dass ich mein Verspre- chen nun wahr gemacht habe." Die leidenschaftliche Autorin wu?rde gerne vom Schreiben le- ben ko?nnen. „Als Kinderbuch- autorin ist das nicht mo?glich. Aber ich habe einige Romane in der Schublade, vielleicht schaffe ich es."

  • Adresse: Simmeringer Hauptstraße, 1110 Wien

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.