Smoothies mit Mütze

In anderen EU-Ländern ist das große Stricken schon längst Brauch, in Großbritannien etwa geht das Spektakel schon zum 7. Mal über die Bühne, heuer feiert dieser in Österreich Premiere.

Ein Mützchen geht auf Reisen

Jeder einzelne wird bei dieser Aktion aufgerufen, kleine Wollmützen zu stricken und sie der Firma innocent zukommen zu lassen. Diese setzt ihren Smoothies ab 15. November 2010 die Mützchen auf. Pro verkauftem Getränk (und der dazugehörigen Kopfbedeckung) gehen 20 Cent an die Organisation Caritas, die damit älteren Menschen hierzulande einen warmen Winter ermöglichen soll. 

Ob's schick ist, oder nicht

Wie jene Mützchen aussehen, bleibt jedem selbst überlassen. Ob einfärbig, ob kariert oder in Form eines halben Grillhuhns (den Ideen sind hier keine Grenzen gesetzt) – Hauptsache, die Fruchtgetränke haben einen warmen Kopf, denn dieser ermöglicht bedürftigen Menschen einen besseren Winter.

Wer selbst nicht stricken kann oder will, hilft, indem er ab 15. November in jeder Billa- oder Merkurfilliale einen Smoothie kauft. Neben einer gesunden Erfrischung erfreut man sich dann auch über eine dekorative Mütze und über den Gedanken, geholfen zu haben.

Adresse zum Einschicken der Mützen:

innocent Alps GmbH
Lasserstraße 17
5020 Salzburg

Einsendeschluss: 1 November 2010 

  • Adresse: Albrechtskreithgasse 19-21, 1160 Wien

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *