Snooker: Alexander Gauss (HSEBC) holt Bronze bei der Staatsmeisterschaft!

Den Titel holte sich 2012 Andreas Ploner, 19, aus Innsbruck vor Paul Schopf, 23, aus Wels. Mit Hans “Jack” Nirnberger konnte der zweite Spieler des Heeres- Snooker und English Billiards Club als Fünfter einen Spitzenplatz erringen.

In einem spannenden Finale, das durch Taktik und weniger durch Tempo geprägt war, setzte sich der junge Tiroler mit 4:1 durch und konnte somit den Meisterpokal zum zweiten Mal aus Wien “entführen”, was zuvor erst Felix Pleschek aus Graz 2007 gelang. Die ersten drei Plätze wurden gemäß der Jahresrangliste vergeben, und das an aufstrebende Jungspieler. Somit zeichnet sich langsam, aber doch ein Generationswechsel ab, auch wenn man auf die internationalen Ergebnisse blickt, wo Andreas Ploner immerhin einen neunten Platz bei der letzten U21- EM vorzuweisen hat!

Am 23. Juni hat Alexander Gauss noch die Chance, seinen U21- Meistertitel in Innsbruck zu verteidigen, was gegen einen frisch gekürten Staatsmeister schwer werden wird. Der Sieger erhielt neben der Trophäe noch eine Pokal vom Bundesminister für Landesverteidigung und Sport, Mag. Darabos, und einen Gutschein der IBIS- Hotels für ein Wochenende in ganz Österreich. Der Zweitplatzierte konnte sich außer der Silbermedaille noch den Pokal des Präsidenten des Österreichischen Heeressportverbandes, General Mag. Edmund Entacher für das höchste im Turnier erzielte Break von immerhin 62 Punkten mitnehmen.

Aufnahmen der Partien gibt es derzeit auf ustream.tv unter hsebc tv 1 und hsebc tv 2, demnächst auf www.hsebc.at in der Videothek, ein Fernsehbericht ist auf www.sportinwien.tv/specials/tv/2512 abrufbar.

Wer sich über Snooker, English Billiards und unseren Club informieren möchte, kann gerne jeden Dienstag ab 17.00 Uhr zum Jugendtraining oder ab 19.00 zum Clubabend kommen oder mit dem Präsidenten Robert Parik unter 0650 863 2345 Kontakt aufnehmen!

  • Adresse: Siebenbrunnengasse 21, 1050 Wien

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *