So schön wohnt man bald im Freien!

Beim 3.800 qm großen Stöberpark an der Grenze zu Hernals konnten die Ottakringer mitreden und ihre Wünsche deponieren. Es waren viele für die bis dato völlig unattraktive Anlage. „Die Neugestaltung wird Ottakring wieder um ein Stück attraktiver machen“, freut sich Bezirksvorsteher Franz ­Prokop. Und Umweltstadt­rätin Ulli Sima kündigt an: „Mit dem Stöberpark schaffen wir ein weiteres Wohn­zimmer im Freien!“

Kaum ein Stein bleibt auf dem anderen. In einem eigenen Spielbereich werden die Kinderangebote zusammengefasst: Wippen, Klettergeräte, Rutschen, Schaukeln, Sandkiste. Der Ballspielkäfig wird erneuert, mit einem Netz abgedeckt und durch einen Basketballbereich ergänzt. „Ein optimaler Treffpunkt für heranwachsende Teenager“, so Prokop.

Die Mitte des Parks bildet eine Rasenfläche, wie sie in anderen Wiener Parks nicht mehr üblich ist. Slackliner haben die Chance, ihrer ruhigen Sportart nachzugehen. Weitere Neuerungen: helleres Licht, neue Sitzbänke, geschwungene Liegen und ein Trinkbrunnen.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.