SozialMarie für die SOPHIE

Als frauenspezifische Einrichtung der Volkshilfe Wien wendet sich SOPHIE mit Sitz in der Oelweingasse 6–8 an Frauen, die in der Prostitution tätig sind oder waren. Die Arbeit von SOPHIE ist geprägt von einem akzeptierenden Ansatz gegenüber den Lebenssituationen von Sexarbeiterinnen. Die Frauen erhalten – vielfach in ihrer Muttersprache – Unterstützung bei Fragen zu Versicherung, Steuern, Registrierung, Polizeistrafen, Schulden, Wohnen, Schwangerschaft, Ausstieg und Gewalt. Bei Bedarf begleitet SOPHIE zu Terminen bei der Polizei, den Gerichten und Behörden.
"Es freut mich, dass wir die Jury überzeugen konnten. Dieser Preis, der für soziale Innovationen steht, ist eine wichtige Bestätigung unserer bisherigen Arbeit“, so Eva van Rahden, die Leiterin von SOPHIE. Regelmäßiges Streetworking, die niederschwellige Kontaktaufnahme zu den Sexarbeiterinnen an ihren Arbeitsplätzen, ermöglichen den direkten Kontakt für Informationsgespräche.

  • Adresse: Oelweingasse 6–8, 1150 Wien

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *