Spanische Fliege versorgt Humorhungrige mit Lachanfällen

Ja, damals war die Welt noch in Ordnung. Töchter waren tugendsam und gehorchten ihren Eltern, Ehemänner blieben treu und die Erde war eine Scheibe. Solche und ähnliche Vorstellungen stellt das Gloria Theater in Wien-Floridsdorf zwischen 9. November und 21. Dezember 2012 zwerchfellerschütternd in Frage. Da schwirrt nämlich der Lachschlager »Die Spanische Fliege« mit Publikumslieblingen, wie Elisabeth Osterberger, Peter Lodynski, Gerald Pichowetz und vielen anderen über die Bühne.

Das Stück ist ein Verwechslungsspiel zum Zerwuzeln. Auf den ersten Blick geht es um eine seriöse Familie. Er ist Senffabrikant, sie Hausfrau und Vorsitzende des örtlichen Sittlichkeitsvereins, die Tochter heiratswillig. Und dann das: Tochter Caroline trifft sich heimlich mit einem Rechtsanwalt. Der Herr Papa, Ludwig Saurer-Sonnhof, hatte in jungen Jahren eine amouröse Liaison mit der »Spanischen Fliege«, einer Varieté-Tänzerin. Das blieb nicht ohne Folgen und bescherte ihm monatliche Unterhaltszahlungen, die er tunlichst vor seiner Frau Berta verheimlichen muss. Nun erscheint der von Mutter Berta für Caroline vorgesehene Sohn einer Freundin, den Vater Saurer-Sonnhof für seinen unehelichen Sprössling hält und der sich wiederum in Carolines Cousine verliebt – in dem Glauben, dies sei eigentlich Caroline. Da bleibt kein Auge trocken! Weitere Infos: www.gloriatheater.at.

Zeit:
9. November (Premiere) bis 21. Dezember 2012, jeweils Freitag, Samstag & Sonntag

Ort:
Gloria Theater, Prager Straße 9, 1210 Wien

Kartenreservierungen:
Tel.: 01-278 54 04

  • Adresse: Prager Straße 9, 1210 Wien

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *