iStock by Getty Images

Sparen statt teuer verharren …

Die Wiener Haushalte zeigten sich in den ersten Monaten  des heurigen Jahres  besonders wechselfreudig, zumindest was ihre Strom- und Gaslieferanten betrifft. Denn mehr als 22.400 Haushalte wechselten im ersten Quartal ihre jeweiligen Anbieter. Der Hauptgrund für die hohe Wechselfreudigkeit liegt im Einsparungspotenzial, den ein solcher Umstieg mit sich bringt. Und dieses Sparpotenzial ist alles andere als zu verachten.

Wechseln & sparen
Wer sich für einen kostengünstigeren Strom- und/oder Gaslieferanten entscheidet, der kann dadurch pro Jahr bis zu 680 Euro einsparen. In Wien spart ein solcher Wechsel vom angestammten Stromversorger zum günstigsten Anbieter derzeit rund 250 Euro, beim Gasversorger sind es bis zu 430 Euro. Ein weiterer Grund für das rege Wechseltreiben der Wiener liegt mitunter auch darin, dass immer mehr Menschen bewusst wird, wie einfach und schnell ein Umstieg möglich ist. Oftmals ist es ausreichend, einen solchen Lieferanten-Übertritt auf elektronischem Weg per E-Mail oder Online-Formularen durch­zuführen.

Einsparungsrechner

Wer sich selbst einmal ausrechnen möchte, welche Einsparungspotenziale ein Anbieterwechsel bringen kann, kann sich beim Energiespar-Check der E-Control schlau machen. Mit dem Tarifkalkulator können sich Verbraucher einen Überblick über den eigenen Energieverbrauch verschaffen und dabei zugleich herausfinden, bei welchem Lieferanten konkret sich welche Kosten einsparen ließen. Der Preisrechner rechnet sogar aus, welcher Strom- und Gasversorger der jeweils günstigste für das eigene Gebiet ist. Infos dazu und den Energiespar-Check der E-Control gibt es unter der Internetadresse www.e-control.at/­tarifkalkulator oder über die Info-Hotline unter der Nummer 0810 10 25 54.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *