Spartipps

Wir helfen Dir beim Sparen. In dieser Rubrik findest du Rabattaktionen, und Coupons die dir beim Sparen helfen.

Schneiders

Sommerliche Schnäppchenjagd bei Schneiders

Schneiders-Amadeus-Habsburg lädt zum Special Summer Sale! Sichern Sie sich vom 18.-22. Juli die besten Schnäppchen im C&C Einkaufszentrum Wien Liesing bei Schneiders Salzburg. Angeboten werden aktuelle Top-Kollektionen zum unschlagbar günstigen Preis!

Der Grundstein für das heutige Unternehmen Schneiders Bekleidung Gmbh wurde 1946 mit der Schneiders Mantelfabrik in Salzburg gelegt. Das Unternehmen produziert stilvolle und exklusive Mode zwischen Tradition und Moderne in hervorragender Qualität.


Öffnungszeiten: 9-18 Uhr
Wo: 23., Perfektastraße 87

 

ZVG

Das Weinland Steiermark zu Gast in Wien

Der ganze Juli steht bei Felber im Zeichen von Wein & Brot. Ehrliches Handwerk und die Liebe zu Qualität und Genuss sind wesentliche Gemeinsamkeiten, die das Weinland Steiermark mit der Bäckerei Felber verbinden. Los geht ́s schon am 28. Juni mit einem abendlichen Startevent in der Filiale Tuchlauben. Kunden können Urlaube im Wert von 5.000€ zu gewinnen. Felber präsentiert ein Stück steirisches Lebensgefühl und passend zum Thema gibt es den ganzen Monat in einer 2 plus 1 – Gratisaktion ein Kürbiskernweckerl.

ZVG

Brot von Felzl – 365 Nächte im Jahr

Da die Vermeidung von Lebensmittelverschwendung derzeit ein großes Thema ist, wurde von der Bäckerei Felzl im Rahmen des Projekts “I Love Brot” ein Brotautomat entwickelt. Neben dem Automaten in der Schottenfeldgasse gibt es nun auch einen in der Filiale Kaiserstraße.

Das Projekt entstand, damit unverkaufte Ware nicht im Müll landet und ist eine wichtige Maßnahme gegen die Verschwendung von kostbaren Lebensmitteln. Die beiden Brotautomaten werden nach Geschäftsschluss von den Mitarbeitern mit Produkten befüllt. Nachtschwärmer und Schnäppchenjäger können die ganze Nacht von 19.30–6.00 Uhr übrig gebliebenes Brot zum halben Preis kaufen.

iStock by Getty Images

Sparen statt teuer verharren …

Die Wiener Haushalte zeigten sich in den ersten Monaten  des heurigen Jahres  besonders wechselfreudig, zumindest was ihre Strom- und Gaslieferanten betrifft. Denn mehr als 22.400 Haushalte wechselten im ersten Quartal ihre jeweiligen Anbieter. Der Hauptgrund für die hohe Wechselfreudigkeit liegt im Einsparungspotenzial, den ein solcher Umstieg mit sich bringt. Und dieses Sparpotenzial ist alles andere als zu verachten.

Wechseln & sparen
Wer sich für einen kostengünstigeren Strom- und/oder Gaslieferanten entscheidet, der kann dadurch pro Jahr bis zu 680 Euro einsparen. In Wien spart ein solcher Wechsel vom angestammten Stromversorger zum günstigsten Anbieter derzeit rund 250 Euro, beim Gasversorger sind es bis zu 430 Euro. Ein weiterer Grund für das rege Wechseltreiben der Wiener liegt mitunter auch darin, dass immer mehr Menschen bewusst wird, wie einfach und schnell ein Umstieg möglich ist. Oftmals ist es ausreichend, einen solchen Lieferanten-Übertritt auf elektronischem Weg per E-Mail oder Online-Formularen durch­zuführen.

Einsparungsrechner

Wer sich selbst einmal ausrechnen möchte, welche Einsparungspotenziale ein Anbieterwechsel bringen kann, kann sich beim Energiespar-Check der E-Control schlau machen. Mit dem Tarifkalkulator können sich Verbraucher einen Überblick über den eigenen Energieverbrauch verschaffen und dabei zugleich herausfinden, bei welchem Lieferanten konkret sich welche Kosten einsparen ließen. Der Preisrechner rechnet sogar aus, welcher Strom- und Gasversorger der jeweils günstigste für das eigene Gebiet ist. Infos dazu und den Energiespar-Check der E-Control gibt es unter der Internetadresse www.e-control.at/­tarifkalkulator oder über die Info-Hotline unter der Nummer 0810 10 25 54.

Oradea – das vergessene Juwel

Diesmal präsentiert das WIENER BEZIRKSBLATT die rumänische Stadt Oradea, empfohlen von Reisejournalist Claudius Rajchl.

Übernachtung mit Insider-Tour um 109€
Das WBB bringt Ihnen vom 9. bis 11. September 2016 die spannende Stadt Oradea (Großwardein) näher: Besuchen Sie mit Reise-Experten und WBB-Autor Claudius Rajchl die Hotspots der einst österreichischen Stadt, treffen Sie mit ihm sympathische Bürger, die viel über die großartige Kultur, die wechselhafte Vergangenheit und den Aufbruch zu erzählen haben, und genießen Sie ein typisch rumänisches Abendessen im ältesten Restaurant der Stadt.

Inkludiert:

  • Zwei Nächte mit Frühstück im zentral gelegenen modernen 4*-Hotel Ramada
  • Nachmittagstour am 10.9.16 mit Claudius Rajchl und lokalem Guide
  • 1 Abendessen
  • Selbstanreise (Fahrzeit auf guten Straßen,  Autobahn bis Budapest ca. 5,5 h)

Highlights:

  • Neuer Hauptplatz mit einzigartiger Mondkirche. Das Zentrum von Oradea strahlt in neuem Glanz, die Niederflur-Bim ULF weckt Erinnerungen an Wien. Was wir nicht haben: eine Kirche mit Mondphasen-Uhr aus dem 18. Jh. – Tipp: Rauf auf den Turm und die Mechanik bewundern.
  • Kirche mit Geheimbild: In der Kathedrale vis-a-vis gibt es ein Geheimnis: Hinter einem Marien-Bild ist ein Porträt der österreichischen Kaiserin Maria Theresia versteckt – aus Dankbarkeit für die großzügige Regentin.
  • Versteckte Burg: Einst Bischofssitz, unter Maria Theresia Militärfestung, von den Kommunisten als Foltergefängnis missbraucht und hinter hässlichen Plattenbauten versteckt – jetzt haben die Großwardeiner ihre Burg mit modernen Akzenten (Glas, Metall) in Szene gesetzt. Top-Museum!
  • Fein Essen ab 4 €: Auch kulinarisch ist Oradea ein Gewinn. Im Biergarten speist man Fleisch oder das Nationalgericht Sarmale (Krautroulade) schon ab ca. 4€, im noblen „Graf“ Hauben-Qualität unter 40 €.
  • Wellness & Aquapark: Außerdem warten Oradea und der nahe Kurort Felixbad mit neuen Wellnesshotels und Aquaparks in Top-Qualität auf – mit Kuranwendungen und Tageseintritten ab 10 €.

Preis: 109 € p.P./DZ.

Info & Buchung:
GN Touristik
15., Mariahilfer Str. 136
Tel. 0664/ 220 09 22 (tägl. 9-18h)
www.gntouristik.at