Spartipps

Wir helfen Dir beim Sparen. In dieser Rubrik findest du Rabattaktionen, und Coupons die dir beim Sparen helfen.

iStock by Getty Images

Sparen statt teuer verharren …

Die Wiener Haushalte zeigten sich in den ersten Monaten  des heurigen Jahres  besonders wechselfreudig, zumindest was ihre Strom- und Gaslieferanten betrifft. Denn mehr als 22.400 Haushalte wechselten im ersten Quartal ihre jeweiligen Anbieter. Der Hauptgrund für die hohe Wechselfreudigkeit liegt im Einsparungspotenzial, den ein solcher Umstieg mit sich bringt. Und dieses Sparpotenzial ist alles andere als zu verachten.

Wechseln & sparen
Wer sich für einen kostengünstigeren Strom- und/oder Gaslieferanten entscheidet, der kann dadurch pro Jahr bis zu 680 Euro einsparen. In Wien spart ein solcher Wechsel vom angestammten Stromversorger zum günstigsten Anbieter derzeit rund 250 Euro, beim Gasversorger sind es bis zu 430 Euro. Ein weiterer Grund für das rege Wechseltreiben der Wiener liegt mitunter auch darin, dass immer mehr Menschen bewusst wird, wie einfach und schnell ein Umstieg möglich ist. Oftmals ist es ausreichend, einen solchen Lieferanten-Übertritt auf elektronischem Weg per E-Mail oder Online-Formularen durch­zuführen.

Einsparungsrechner

Wer sich selbst einmal ausrechnen möchte, welche Einsparungspotenziale ein Anbieterwechsel bringen kann, kann sich beim Energiespar-Check der E-Control schlau machen. Mit dem Tarifkalkulator können sich Verbraucher einen Überblick über den eigenen Energieverbrauch verschaffen und dabei zugleich herausfinden, bei welchem Lieferanten konkret sich welche Kosten einsparen ließen. Der Preisrechner rechnet sogar aus, welcher Strom- und Gasversorger der jeweils günstigste für das eigene Gebiet ist. Infos dazu und den Energiespar-Check der E-Control gibt es unter der Internetadresse www.e-control.at/­tarifkalkulator oder über die Info-Hotline unter der Nummer 0810 10 25 54.

Oradea – das vergessene Juwel

Diesmal präsentiert das WIENER BEZIRKSBLATT die rumänische Stadt Oradea, empfohlen von Reisejournalist Claudius Rajchl.

Übernachtung mit Insider-Tour um 109€
Das WBB bringt Ihnen vom 9. bis 11. September 2016 die spannende Stadt Oradea (Großwardein) näher: Besuchen Sie mit Reise-Experten und WBB-Autor Claudius Rajchl die Hotspots der einst österreichischen Stadt, treffen Sie mit ihm sympathische Bürger, die viel über die großartige Kultur, die wechselhafte Vergangenheit und den Aufbruch zu erzählen haben, und genießen Sie ein typisch rumänisches Abendessen im ältesten Restaurant der Stadt.

Inkludiert:

  • Zwei Nächte mit Frühstück im zentral gelegenen modernen 4*-Hotel Ramada
  • Nachmittagstour am 10.9.16 mit Claudius Rajchl und lokalem Guide
  • 1 Abendessen
  • Selbstanreise (Fahrzeit auf guten Straßen,  Autobahn bis Budapest ca. 5,5 h)

Highlights:

  • Neuer Hauptplatz mit einzigartiger Mondkirche. Das Zentrum von Oradea strahlt in neuem Glanz, die Niederflur-Bim ULF weckt Erinnerungen an Wien. Was wir nicht haben: eine Kirche mit Mondphasen-Uhr aus dem 18. Jh. – Tipp: Rauf auf den Turm und die Mechanik bewundern.
  • Kirche mit Geheimbild: In der Kathedrale vis-a-vis gibt es ein Geheimnis: Hinter einem Marien-Bild ist ein Porträt der österreichischen Kaiserin Maria Theresia versteckt – aus Dankbarkeit für die großzügige Regentin.
  • Versteckte Burg: Einst Bischofssitz, unter Maria Theresia Militärfestung, von den Kommunisten als Foltergefängnis missbraucht und hinter hässlichen Plattenbauten versteckt – jetzt haben die Großwardeiner ihre Burg mit modernen Akzenten (Glas, Metall) in Szene gesetzt. Top-Museum!
  • Fein Essen ab 4 €: Auch kulinarisch ist Oradea ein Gewinn. Im Biergarten speist man Fleisch oder das Nationalgericht Sarmale (Krautroulade) schon ab ca. 4€, im noblen „Graf“ Hauben-Qualität unter 40 €.
  • Wellness & Aquapark: Außerdem warten Oradea und der nahe Kurort Felixbad mit neuen Wellnesshotels und Aquaparks in Top-Qualität auf – mit Kuranwendungen und Tageseintritten ab 10 €.

Preis: 109 € p.P./DZ.

Info & Buchung:
GN Touristik
15., Mariahilfer Str. 136
Tel. 0664/ 220 09 22 (tägl. 9-18h)
www.gntouristik.at

 

Stefan Diesner

Sommerspritzer-Aktion im Café+Co Café

Im Rahmen der Aktion Sommerspritzer serviert das Café+Co Café in der Landstraßer Hauptstraße neben dem klassischen Weißen Spritzer besondere Spritzgetränke. Wenn Sie mit mindestens drei Kollegen ihrer Firma und einem WIENER BEZIRKSBLATT von 6. Juni bis Ende des Monats ab 16 Uhr ins Café+Co Café kommen, erhalten Sie alle Ihren ersten Drink gratis!

Also einfach ein WBB mithaben und den Namen der Firma und die Adresse bekanntgeben!
Withold Dybowski

Stöbern, kramen & Schnäppchen jagen zugunsten VinziBett

Schnäppchenjäger aufgepasst! Beim Flohmarkt in Ottakring kann man am 11. Juni von 9.30-15.00 Uhr Kostbarkeiten für Kleingeld erstehen. Der Reinerlös wird der Wiener Notschlafstelle VinziBett zugutekommen. In der Ottakringerstraße 20 dürfen sich an diesem Tag alle Secondhand-Liebhaber auf Bücher, Geschirr, Spiele, Schmuck, CDs, DVDs, Schallplatten und Elektrogeräte freuen.
 
Ein Kuchen- und Kaffeebuffet der ehrenamtlichen Organisatoren sorgt für das kulinarische Verwöhnprogramm, während die Besucher am ganzen Gelände des VinziBett „stöbern“ können. Sowohl im Innenhof der Notschlafstelle, wie auch den Räumen des Erdgeschosses und des ersten Stocks warten kleine Kostbarkeiten darauf gefunden zu werden.
 
Das VinziBett ist eine Notschlafstelle für mittellose bzw. sozial schwache Menschen, die keine Möglichkeit der eigenen Unterbringung haben. Es werden alle Männer und Frauen aufgenommen, unabhängig von Nationalität und Alter, ausgenommen Jugendliche und Familien mit Kindern. Die Wiener VinziWerke finanzieren sich ausschließlich über Spenden.
 
Praskatz

PrasKatz-Fest: Action im Pflanzenland

Lassen Sie ihren Gartentraum wahr werden! Das Praskac Pflanzenland ist ein Gartenzentrum bei Tulln. Dort hat man die Möglichkeit in einem großen Pflanzensortiment alles Erdenkliche für den Garten zu beschaffen und sich beraten zu lassen.  Besonders sehenswert ist die Kollektion verschiedenster Rosen- und Staudensorten.

Das Pflanzenland Praskac lädt am Sonntag, den 5. Juni von 10 bis 16 Uhr zur festlichen Eröffnung und Enthüllung der PrasKatz ein. Ab 11 Uhr gibt es einen Bauernmarkt, Weinverkostung, Speisen, Getränke, Gratis-Eis und eine Hüpfburg. Zusätzlich sind an diesem Tag auch noch Top-Angebote und Pflanzenraritäten zu erstehen und jeder Besucher erhält ein Pflanzengeschenk!