Sporterfolge der Hernalser TurnerInnen

Dieser Wettkampf war der Jahreshöhepunkt für jene in Österreich, die gerne und sehr gut wettkampfturnen, aber keinen Hochleistungssport betreiben. 600 Turnerinnen und Turner von der AK 8 bis zur AK 75 bildeten das "gigantische Teilnehmerfeld" (Kleine Zeitung), darunter 22 des MTV Hernals.
 
Bei den Kindern und Jugendlichen tummelten sich pro Jahrgang bis zu 50 Teilnehmer in einer Wertung. Es ging also äußerst umkämpft und sehr eng zu. Für die streng limitierten Startplätze der Turn10-ÖM hatte man sich außerdem zuvor bei der Landesmeisterschaft qualifizieren müssen. Wie bei den Olympischen Spielen hätte man also auch hier schon alleine die Teilnahmeberechtigung als Erfolg werten können.
 
Hier die reihenweise großartigen Platzierungen des MTV Hernals:
Gold: Katharina Radlegger (AK 14), Michael Landl (AK 8). Silber: Lena Ebert (AK 8), Johanna Frauenberger (AK 9), Maximiliane Khünl-Brady (Allg.Kl.). Bronze: Natalie Kalaydijev (AK 11, Dritte von 47 ihrer Klasse!), Judith Klune (AK 13), Christina Tichy (Allg. Klasse Oberstufe). 4. Platz: Nina Felser (AK 14 Oberstufe), Daniel Tilli (Allg.Kl. Oberstufe). 5. Platz: Manuela Treppler (Algl.Kl.)6. Platz: Timna Shnitzer (AK 15), Sebastian Zwittkovits (AK 10). 7. Platz: Cathrin Strigl (AK 8), Elias Giselbrecht (AK 14), Marie-Luise Radlegger (AK 11), Lena Magyar (AK 13). 8. Platz: Marie Armbruster (AK15). 11. Platz: Clara Schenk (AK 14). 12. Platz: Kira Fischer (AK 13, noch im ersten Drittel der Ergebnisliste). 15. Platz: Caroline Koy (Allg.Kl.), 17. Platz: Julia Hovorka (AK 14).
 
MTV-Hernals-Sportwart Mag. Robert Labner: „Ich gratuliere unsere Turnerinnen und Turner sowie den Trainern sehr herzlich zu diesen Super-Leistungen! Ein großes Dankeschön geht auch an unsere Kampfrichter und die vielen mitgereisten Eltern: Alle haben großartig zusammen geholfen und einen Riesenerfolg gelandet, der in ganz Turn-Österreich bestaunt wird!“

  • Adresse: Wien

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *