Stadtarchäologie Wien beim “Tag des Denkmals”

„Tragend aber unsichtbar. Holz in der Archäologie.“

Die Stadtarchäologie Wien nimmt auch heuer wieder am “Tag des Denkmals”, der vom Bundesdenkmalamt veranstaltet wird, teil.

Es wird die Bedeutung von Holz als wichtiger Werkstoff quer durch die Epochen und Lebensbereiche beleuchtet. Die im Boden erhaltenen Überreste sind oft schwierig zu erkennen, schlecht erhalten und erklärungsbedürftig. Anhand von Fotos, Animationen und Repliken wird die ehemalige Bedeutung von Holz dargestellt.

Programm von 10 bis 18 Uhr:

* Vermittlungsprogramm: Beginn jeweils um 11, 12, 13, 14, 15, 16 Uhr: Holz in der Archäologie.

* Infoscreens mit Filmen und 3D-Animationen zeigen, wo im römischen Wien Holz als tragender und essentieller Baustoff eingesetzt war.

* Legionär, Tavernenwirt und Matrone erzählen vom Alltag der römischen Legionäre in Vindobona vor ca. 2000 Jahren.

* Kostproben von Wein, römischem Brot, Käse etc. beim Tavernenwirt (Weinbau Weinlinger, Region Wagram).

Infos auch auf:
www.wien.at/archaeologie
www.tagdesdenkmals.at

In Kooperation mit: 7reasons Medien GmbH, Gesellschaft für römische Geschichtsdarstellung in Österreich, Weinbau Weinlinger, Raiffeisenlandesbank NÖ-Wien AG, MA 49 – Forstamt und Landwirtschaftsbetrieb.

  • Adresse: Michaelerplatz 3, 1010 Wien

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *