Stars aus Bronze im WUK

Der aus Hongkong stammende Künstler Antonio Mak hat im 20. Jahrhundert bedeutende Bronze-Skulpturen geschaffen. Anfang November dienen seine Arbeiten im WUK (9., Währinger Straße 59) als Vorlage für eine spezielle Tanzperformance. Unter dem Titel „Antonio’s Imaginary Workshop“ werden in der Inszenierung von Georg Blaschke Interpretationen der Skulpturen auf der Bühne gezeigt. Am 3., 4. und 5. November, jeweils um 20 Uhr.

Weitere Infos finden Sie unter www.georgblaschke.com

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.