Stipendium für Brigittenauer TGM

i technischen Ausbildungen scheint das neue Fachkräftestipendium noch zu wenig bekannt zu sein, vor allem in der Abendschule“, meint Karl Reischer, Direktor des TGM in der Wexstraße, der mit rund 2.500 Schülern und 310 Lehrern größten HTL unserer Stadt. Die Förderung besteht seit einigen Monaten und unterstützt Ausbildungen in Berufen, in denen es an Fachkräften mangelt. Die meisten Fachkräftestipendien – mehr als zwei Drittel – entfielen bisher auf die Sparten Gesundheit und Pflege und auf den Sozialbereich. Bei technischen Richtungen gab es allerdings nur wenige Anträge.
„Dass man ein solches Stipendium auch für Ausbildungen in der Abendschule bekommen kann, spricht sich erst langsam herum“, beobachtet Reischer. „Aber wer seinen Werkmeister in Betriebstechnik machen will oder ein Abendkolleg in Elektronik besucht, hat genauso eine Chance auf diese Förderung und sollte sie nutzen.“
Das Fachkräftestipendium beträgt derzeit 816 Euro pro Monat, wird vom AMS vergeben und soll die Existenz während der Ausbildung sichern. Es richtet sich an Erwachsene mit Berufserfahrung, die sich höher qualifizieren oder beruflich eine neue Richtung einschlagen wollen.
Das Förderprogramm ist bis Ende des Jahres befristet. Ob das neue Stipendium auch in den nächsten Jahren fortgesetzt wird, muss die Regierung im Sommer entscheiden. Alle Informationen  gibt es auf www.ams.at und abendschule.tgm.ac.at
 

  • Web: http://
  • Adresse: Wexstraße 19-23, 1200 Wien

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.